Wie habt ihr es zu Geld geschafft?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Summarum92,

      bei mir war es klassisches Unternehmertum. Die erste Firma habe ich während meines Grundstudiums gegründet.
      Die hat leider nie viel abgeworfen, aber ich habe viel gelernt.
      Der Zweite Versuch mit 30 war dann etwas erfolgreicher. Mittlerweile kommen auch noch ein paar Kapitalerträge dazu.
      Glücklicher Weise habe ich noch nicht geerbt, aber da kommt auch nicht viel. Ich komme eher aus der klassischen Mitteschicht.

      Interessante Frage. :)

      Viele Grüße
    • Hallo :) !

      -Schulbildung
      -Studiengang
      -Beruf
      -Gehalt
      -€

      Kurz gesagt durch Arbeit || . Wobei ich auch einige Studienfreunde kenne, die mit Diplom an der Supermarktkasse jobben. Ist also kein Indikator für Supergehalt - umgekehrt genauso wenig ( Beispiel Makler ). Man braucht wohl beides, Glück & Intelligenz.

      Wir leben ( finanziell ) sorgenfrei und besitzen genügend Freiräume. Sowohl was familiäre Unternehmungen betrifft, als auch materielle Dinge. Ich persönlich schätze unsere Situation deutlichst über normal ein - von einem Millionärstum sind aber auch wir weit entfernt.


      Liebe Grüße!
    • Ich komme schon immer aus einem eher gut betuchten Haushalt. Man muss natürlich dazu sagen, dass ich es selbst auch nicht wirklich fair finde, aber ich musste eben für einen gewissen Wohlstand nie sonderlich hart arbeiten.

      Natürlich hatte ich auch ein gewisses Risiko, als ich meine eigene Firma gegründet habe und eine Menge Geld investiert habe, allerdings wusste ich trotzdem immer schon, dass ich hinter mir genug finanzielle Sicherheit habe. Auf irgendeine Weise hat mich das aber auch immer gestört - so albern und ironisch das auch klingen mag. Aber Geld ist eben nicht alles.

      Ich genieße mein Leben so wie ist es, aber trotzdem fühle ich mich nicht gut dabei, mehr Geld als die meisten Mitbürger zu haben - ohne wirklich etwas dafür getan zu haben. Ich würde aber trotzdem auch nicht tauschen.

      Mittlerweile empfehle ich auch allen, die mich fragen, einfach mal Lotto online zu spielen. Finanzielles Risiko ist klein und am Ende des Tages hast du regelmäßig eine Chance auf den Hauptgewinn. Natürlich ist die nicht besonders groß, aber so etwas im Hintergrund zu haben finde ich schon praktisch.

      Wenn du aus der Mittel-oder unteren Schicht stammst und ohne viel Glück an Reichtum gelangen willst, dauert das leider viele viele Jahre und benötigt viele Nerven und viel Arbeit. Da würde ich dann schon lieber Lotto spielen. :D
    • Bei mir war es ähnlich wie bei Chris, ich musste mir alles selber erarbeiten und um ehrlich zu sein, hätte ich es auch nicht anders gewollt. Bin schon seit einigen Jahren selbstständig und bislang läuft es ziemlich gut. Ich muss dazu noch sagen, das mir verschiedene Seminare und Erlebnisreferenten auch dabei geholfen haben.

      Besonders interessant und hilfreich fand ich <fehlnde Relevanz zum Thema Luxus>, da habe ich unter anderem gelernt, dass man quasi in jeder Branche Erfolgreich sein kann, man muss nur einige Grundregeln beachten und diszipliniert sein.
    • Ich glaube mittlerweile, dass das Zauberwort (wenn es nicht Unternehmertum ist^^) "Connections" ist. Ich meine ich bin nicht der klassische Networker, der mit Visitenkarten um sich wirft aber ich fand ambitionierte Menschen immer interessanter als andere und hab daher einige Freunde, die es sehr schnell zu sehr viel gebracht haben. Wenn man dann selbst noch recht begabt ist, reicht es eigentlich immer mal wieder die Fragen "Was verdient man bei euch?" und "Braucht ihr noch Leute?" in den Raum zu werfen.
      Das wars ;)
    • Ich handel mit binären Optionen und hatte einfach auch sher viel Glück, dass das funktioniert hat und ich auch einen guten riecher hatte. Der Anfang war eigentlich nicht so geplant, ich bin über <fehlende Relevanz zum Thema Luxus> auf das Thema gekommen und nach ein wenig einlesen, habe ich meine ersten Gehversuche gestartet. Die waren ein direkter Erfolg und ja, ich würde es auch nicht mehr aufhören. Ich meine solange es funktioniert. ;)
      Sag niemals nie!
    • Binäre Optionen sind ok aber man kann so einiges falsch machen.
      Ich persönlich habe mir ebenso Informationen gesucht wenn es um das Geld im Netz verdienen geht. Hatte mich schlau gemacht und dabei unterschiedliche Methoden gefunden.

      Aber binäre Optionen sind eher nicht so mein Fall.
      Habe dann aber bei <fehlende Relevanz zum Thema Luxus> was über den online Marketer Said Shiripour gelesen.
      Der hatte auch keinen einfachen Weg bis er an Kohle gekommen ist.. nun lebt er in Dubai :)

      Also muss man es einfach wollen. Dann kann man alles schaffen.
      Wer das liest kann lesen.
    • Hallo zusammen,

      eine sehr interessant Frage. Ich habe auch geerbt, was ich allerdings komisch finde als "wie ich zu Geld gekommen bin" zu bezeichnen. Für mich ist es doch ein anderes Gefühl, wenn man selbst etwas erwirtschaftet. Ich habe auch mein ganzes Leben bisher gearbeitet und immer recht viel gespart und auch angelegt, langfristig möchte ich persönlich in Immobilien investieren, da ich das eine recht sichere Anlage finde. Ansonsten arbeite ich seit kurzem auch im Bereich des Network Marketing, da mich diese Branche sehr interessiert und ich es wirklich bemerkenswert finde, wenn Leute davon wirklich überdurchschnittlich gut leben können. Hat jemand damit bereits gute Erfahrungen machen können? Würde mich mal so interessieren :) Ich denke mir eben <fehlende Relevanz zum Thema Luxus> sollten sich schon irgendwie bewähren, bisher sind meine Erfahrungen damit zumindest sehr gut.

      Grüße, Nadine :)
    • Hallo zusammen,

      ich finde es am wichtigsten, dass man lernt, sein Geld gut zu verwalten! Ich habe mein erstes Haus ohne grosses Eigenkapital gekauft und es hat geklappt. Man muss natürlich arbeiten denn von nichts kommt bekanntlich nichts :) Wer an dem Thema interessiert ist kann sich mal auf <fehlende Relevanz zum Thema Luxus> umschauen, dort gibt es viele inetressante Einträge zu dem Thema!!

      Viel Erfolg!
    • Hey,
      bei mir heißt es auch Arbeiten, Arbeiten, Arbeiten und das gesparte sinnvoll in Aktien oder Immobilien zu investieren.
      Von nichts kommt nichts, bzw. kann nicht jeder auf ein Erbe hoffen. Ich finde es gut, dass auch ein bisschen Eigenleistung dazu gehört. Damit kann ich besser leben, zu sehen was ich selbst erreicht habe. Das ist ja schließlich auch etwas was zu meinem Lebensglück beiträgt.
      Ciao Max
    Unser Netzwerk: Reiseforum - ReisenWir.de | Saugroboter, Wischroboter, Rasenmähroboter... | Elektroautos-Forum
    Spanisch Wiki - Spanisch-Deutsch-Wörterbuch | Spanien Wiki + Lexikon | NotizbuchART