Wie läuft Krankenversicherung in der Schweiz?

    • Hi,

      meine Tante wohnt seit zwei Jahren in der Schweiz und hat mir mal ein paar Sachen darüber erzählt. Ähnlich wie bei uns ist die Krankenversicherung für jeden Bürger der Schweiz absolute Pflicht. Dort gibt es allerdings eine bestimmte Grundversorgung, die alle Krankenkassen anbieten müssen. Also quasi das "Basismodell" der Leistung. Diese Leistungen sind bei jeder KK identisch, allerdings sind die Prämien unterschiedlich. Daher lohnt sich ein Krankenkassenvergleich. Den kann man recht einfach im Internet erledigen.
      Dann gibt es natürlich noch jede Menge spezifische Zusatzversicherungen, die man ergänzend zum Basisangebot abschließen kann. Die unterscheiden sich in ihrem Umfang und Preis natürlich auch von Kasse zu Kasse.

      Also ist es im Großen und Ganzen kein gravierend anderes System als in Deutschland. Man guckt, was man braucht, macht einen Krankenkassenvergleich und trifft eine Entscheidung :)
      "Mein Mercedes"
    • Das System ist doch dann genau wie bei uns SL_Fan oder täusche ich mich? Bei uns kann man doch genau so zu der "Basisversicherung" noch ein paar Extras separat dazu buchen.
      Ich halte zwar persönlich nicht so viel davon, aber gibt ja anscheinend genug Leute die sich auch zum Beispiel privat versichern oder ähnliches und dadurch dann in der
      Warteschlange eher dran kommen oder ähnliches. Habe ich leider schon öfters hautnah mitbekommen.
    Unser Netzwerk: Reiseforum - ReisenWir.de | Saugroboter, Wischroboter, Rasenmähroboter... | Elektroautos-Forum
    Spanien Fragen + Antworten | Spanien Wiki + Lexikon