Welcher Wärmepumpentyp für Ferienhaus?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Gast! Schön, dass du zu uns gefunden hast.

    • Welcher Wärmepumpentyp für Ferienhaus?

      Wir würden gerne über en Winter unser Ferienhaus renovieren lassen. Jetzt wird es mittels Stromheizung geheizt falls wir mal im Winter ins Haus fahren. Solaranlage ist auf dem Dach aber trotzdem dauert es so halt immer sehr lange. Ich würde da jetzt gerne eine Wärmepumpe einbauen lassen und eventuell auch gleich eine Bodenheizung.
      Was ich jetzt nicht verstehe ist, wann man welchen Typ vom Wärmepumpe auswählt? Gibt es da irgendwelche Vorgaben wann, welcher Typ genommen wird oder hängt das rein von den persönlichen Ansprüchen ab?
      Hat vielleicht selbst jemand eine Wärmepumpe und kann kurz über seine Erfahrungen sprechen und kurz erörtern auf was man achten sollte?
    • hallo, also die auswahl der wärmepumpe hängt von unterschiedlichen faktoren ab. also wollt ihr bzw. hättet ihr die möglichkeit, eine erdbohrung durchzuführen? wäre für euch zusätzlich zu oder an stelle von eurer solaranlage eine photovoltaik eine option, etc. es gibt, wie du eh schon weißt, viele unterschiedliche modelle und ist ganz individuell, welche am passendsten ist. das kann man so pauschal gar nicht sagen. einerseits ist es geschmackssache und andererseits sollte sie auch gut zu eurem haus passen. am besten, ihr lasst euch mal professionell beraten. wir haben auch eine wärmepumpe in unserem hauptwohnsitz und sind sehr zufrieden. wir haben eine luft-wasser-wärmepumpe mit photovoltaikanlage. die nutzen wir auch für unser elektro auto.
    • Sorry, mir war der Unterschied zwischen Solaranlage und Photovoltaikanlage nicht bewusst. Dachte das ist dasselbe. Wir haben eine Photovoltaikanlage, die den Strom für die Elektroheizung erzeugt. Also die hätten wir schon.
      Grundsätzlich bin ich offen für alles wenn es für uns passt und Sinn ergibt.
      Es ist ein altes Bauernhaus und das wurde Schritt für Schritt renoviert. Dach neu, Dämmung neu, Fenster neu, jetzt fehlt noch eine neue Heizung.
      Die Ladestation beim Haus ist schon geplant:)
      Wo habt ihr euch beraten lassen?
    • ah, okay, dann würd ich darauf aufbauen und die vorhandene photovoltaikanlage in die planung einbinden. aber so aus der ferne ist es natürlich nichts so ganz festzustellen, was für euch die beste lösung wäre. also da können euch fachleute sicher besser weiterhelfen. ihr habt ja schon einiges an arbeit in euer haus reingesteckt. mit heizung wärs dann komplett? oder habt ihr baulich noch irgend etwas vor? wir haben unser heizsystem von vaillant, da hat die beratung gut geklappt und beim installieren war auch alles plangemäß und ohne grobe komplikationen.
    • Ja also einfallen würde mir schon noch einiges:)
      Zum Wohnen reicht es jetzt auch schon aber manchmal kann es sehr lange dauern bis da das ganze Haus warm ist. Leider können wir halt auch nicht von zu Hause die Heizung aufdrehen sonst wäre das auch noch ok. Aber wir wollen halt auch öfter ins Haus fahren wenn es kälter ist. jetzt tun wir das nur wenn wir länger bleiben können weil ein Wochenende zahlt sich nicht aus. Da ist dann das ganze haus aufgeheizt wenn wir wieder heimfahren. Das ist halt nicht der Sinn der Sache.
      Je besser dann die Heizung ist, also je schneller das Haus aufgeheizt werden kann, desto mehr sind wir dann natürlich dort. Im Sommer sind wir oft im haus weil nicht weit weg und Pool haben wir dort auch. Dazu ist man halt abgeschieden und hat nicht den Stress der Großstadt.
      Dann werde ich mich bei uns beraten lassen. Zumindest mir mal alle Typen erklären lassen. Vielleicht nehme ich gleich alle Unterlagen vom Haus mit, dann wird man mir hoffentlich besser sagen können, welcher Typ für das Haus die beste Lösung ist.
      Mir ist es im Prinzip egal, ich will nur ein warmes Haus wenn ich im Winter hinfahre. Und das sollte zu schaffen sein weil Fenster/Türen, Dach usw. sind alle schon neu. Also die Dämmung passt eigentlich.
    • okay, das kann ja auch dann erst mit der zeit umgesetzt werden. meiner erfahrung nach fällt ja immer irgendwas an, was man machen könnte. aber zumindest die basics habt ihr dann? mit der wärmepumpe heizt sich das haus rasch auf, also das würde sich dann schon auszahlen. im sommer ist es halt generell super, weil man nicht heizen muss. ich kann gut verstehen, dass man ab und zu aus der stadt flüchten möchte und mit pool ist das ja perfekt. zudem gibt es auch die möglichkeit einer kühlung mit der wärmepumpe. dein vorhaben, dich mal beraten zu lassen ist vernünftig. so kannst du entscheiden, was dir am ehesten für euer haus zusagt.
    • Naja Basics, es ist alles vorhanden. Möchte da jetzt nicht den falschen Eindruck erwecken. Das ist jetzt keine Baustelle:)
      Wir würden halt gerne öfter über das Wochenende ins Haus fahren, geht im Winter aber nur schlecht weil es zwei Tage braucht um wirklich warm zu werden. Bis jetzt haben wir es so gemacht, wir sind früh ins Haus gefahren, haben dann alles voll aufgedreht, sind dann einkaufen gefahren und danach noch in die nahe Therme bis am Abend. Dann war es erträglich. Erste Nacht ist aber immer noch sehr kühl und da schlafe ich lieber mit Socken.
      Bis dann noch das Wohnzimmer und die Küche aufgeheizt sind dauert es noch. Also wohlig warm ist es dann meist Sonntagabend bei der Abreise.
      Das macht halt nicht wirklich Spaß oder ist eine Erholung.
      Da würde es mehr Sinn machen über das Wochenende in den Süden zu fliegen. Dort wird unser Haus schneller warm bzw. muss man da selten heizen.
      Wir haben uns jetzt schon einmal beraten lassen und sind da noch am auswählen. Wir müssen halt schauen was wir wollen bzw. was uns in Zukunft noch wichtig ist und was wir noch ändern wollen am Haus. Dann haben wir halt auch für die Zukunft die ideale Lösung.
    • okay, für mich hört sich renovierung immer nach baustelle an, weil das damals bei unserem haus so war. wir haben auch renoviert und das war schon nicht so ohne. also wände eingerissen, leitungen neu verlegt, woanders wände eingezogen, fliesen gelegt, gespachtelt, ausgemalt, und und und. wir haben auch die badezimmer komplett erneuert mit allen sanitäranlagen. zum glück hatten wir hierfür eine zuverlässige baufirma, die sich um den großteil gekümmert hat. aber an der planung wollten wir uns natürlich auch selber beteiligen, was jetzt auch schon recht viel zeit in anspruch genommen hat. was renoviert ihr denn dann in eurem haus neben dem vorhaben des neuen heizsystems?
      ich kann verstehen, dass es für euch nicht unbedingt ideal ist, wenn das haus so lange braucht, bis es ordentlich aufgeheizt ist. welche heizung habt ihr eigentlich?
    • Das ist großteils schon alles passiert. Wir waren halt nichts ehr oft im Haus. Wenn, waren wir im Sommer dort. Jetzt wegen Corona hat sich das verändert. Da kann man ja nicht mal so spontan wegfliegen. Daher sind wir eher bei uns geblieben. Aber dann merkt man halt die Nachteile bei dem Haus. Wäre halt schon wenn wir das ändern. Wenn sich da die Situation ändert, sind wir sicher öfter im Haus.
      Jetzt wird mittels Strom geheizt:) Bodenheizung ist drinnen und in den Schlafzimmern ist eine Elektroheizung. Wäre also super wenn das mittels Wärmepumpe gehen würde und dann eventuell noch Infrarotheizung in den Schlafzimmern. Wenn die Photovoltaikanlage dann den Strom produziert, müsste es so passen.
      Also geplant ist nicht viel. Wenn wir öfter dort sind, fällt mir aber sicherlich noch einiges auf. Neue Küche wäre sicherlich nicht schlecht. Das sind halt alles so Dinge, die einem über ein Wochenende nicht viel ausmachen aber es schon schön wäre etwas zu verbessern wenn man länger bzw. öfter dort ist.
    • ja, durch die aktuelle situation hat sich einiges verändert. da kann man froh sein, wenn man eine oder mehrere immobilien besitzt, on die man ausweichen kann. ein tapetenwechsel ist auch einmal notwendig. obwohl ich inzwischen auch schon die erfahrung gemacht habe, dass es durchaus wieder leichter möglich ist, spontan zu verreisen. vor einem halben jahr war das schon mühsamer mit quarantäne und so. und ja, dadurch, dass ihr euer haus nun öfter nutzt, werdet ihr ein paar sachen noch verbessern wollen, das kann ich verstehen. überhaupt die heizmöglichkeit spielt ja eine große rolle, wenn ihr euch nun auch in der kalten jahreszeit dort aufhalten wollt. da ist eine e-heizung eher nicht so ideal, die verbraucht viel energie. wärmepumpe mit photovoltaik ist da sicherlich eine gute möglichkeit und ist umweltfreundlicher. :) und so etwas wie eine neue küche kann auch einmal eine schöne abwechslung sein. vorallem, wenn sie viel genutzt wird.
    • Im Grunde sind es einfach nur die jetzigen Kosten und die fehlende Gemütlichkeit durch die kalten Temperaturen im haus, die uns davon abhalten jedes Wochenende ins Haus zu fahren. Wenn sich das ändert, zahlt es sich aus auch über das Wochenende ins Haus zu fahren und vielleicht nur mehr längere Zeit in unser Haus im Süden zu fliegen. Im Winter muss ich eh nicht nach Spanien fliegen, ja das Wetter ist sicher besser aber auf der Insel ist nichts los, da ist sogar bei uns am Land mehr los:) Im Sommer schaut es dann halt anders aus.
      Wir haben das jetzt eh schon fixiert, der Umbau bzw. das Aufstellen der Wärmepumpe soll noch in den nächsten Wochen erfolgen. Hoffe es geht sich noch dieses Jahr aus. Photovoltaikanlage kommt dann aufs Dach. Wenn wir dann wirklich öfter im Haus sind, gehen wir die anderen Sachen an.
    • verständlich, denn immerhin soll es ja schon gemütlich sein, in das ferienhaus zu fahren. ist ja auch irgendwie der sinn dahinter, das sollte nicht unbedingt mit stress verbunden sein. ich bin generell dafür, nach möglichkeit längerfristig wegzufliegen und nicht nur für wenige tage. der umweltaspekt ist da ja nicht außer acht zu lassen. beruflich lässt sich das oftmals nicht umsetzen. aber privat bin ich dann schon zwei wochen am stück im ausland nach einer flugreise. also allermindestens eine woche. mein traum ist ja ein haus auf ibiza, vielleicht kann ich mir den in nächster zeit erfüllen. :)
      freut mich, dass ihr inzwischen auch schon einen ausgeklügelten schlachtplan habt was die installation der wärmepumpe in eurem ferienhaus betrifft. was steht dann sonst noch an?
    • Jetzt steht die Wärmepumpe auf dem Plan. Nächste Woche wird das gemacht. Bin froh, dass es dann relativ schnell ging. Hätte auch früher sein können aber es ging bei mir beruflich nicht früher.
      Ich möchte dann abwarten ob wir wirklich öfter im Haus sind. Wenn das der Fall ist, schauen wir was uns noch stört. Wie gesagt, Küche wäre wohl noch zu ändern wenn man Öfter/länger im Haus ist.

      Naja wenn man ein Haus in Ibiza hat, dann fährt man aber auch öfter hin - und nicht nur wenn man eine Woche Urlaub hat:)
      Auf das Fliegen würde ich als eines der letzten Dinge verzichten. Da baue ich lieber mein Haus um um etwas Nachhaltiger zu werden.
      Fremde Kulturen kennenlernen, neue Städte sehen, an Orte zum ersten Mal fahren,... all das gibt einem sehr viel.
    • Neu

      also müsste der umbau ja inzwischen schon stattgefunden haben, oder? wie ist es denn gelaufen?
      es ist ja eh so, dass da jede person den für sie richtigen weg finden muss. auf alle fälle gut, dass du bei deinem haus auf nachhaltigkeit schaust, also es bringt schon mal was, wenn du diesen aspekt überhaupt schon auf dem schirm hast. ich reise auch echt gerne... hab trotzdem das fliegen reduziert. dafür könnte ich beim shoppen ein bisschen nachhaltiger werden, das mache ich gerne und viel zu viel. auch bei elektronikzeugs greife ich viel zu schnell zu, muss da immer den neuesten schnick schnack kaufen...
    • Benutzer online 2

      2 Besucher

    Unser Netzwerk: VW ID. BUZZ Forum.de | Saugroboter, Wischroboter, Rasenmähroboter... | Apple Auto iCarForum
    Sparen, Haushalten und sparsam wirtschaften Forum | Dacia Jogger Forum