Was tun bei innerer Unruhe - Erfahrungen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Gast! Schön, dass du zu uns gefunden hast.

    • Was tun bei innerer Unruhe - Erfahrungen?

      Also ich muss sagen es hat ja lange gedauert aber allmählich kommt bei mir auch immer mehr Nervosität und innere Unruhe auf.
      Mich nimmt sehr mit was mit meinen Mitarbeitern ist und natürlich auch die Gesamtsituation wie es weitergehen soll.
      Persönlich habe ich jetzt keine Probleme, mich macht aber nervös wie ich die Situation für die anderen Menschen besser handeln kann. Ich weiß nicht was ich noch alles machen kann damit es ihnen auch einigermaßen gut geht.
      Ich erwarte mir jetzt keine Tipps wie ich eventuell was besser machen könnte, schön wären aber ein paar Ratschläge wie man selbst mit der Situation besser umgehen kann.

      Was kann man tun bei innerer Unruhe, was hilft bei Nervosität?
      Hat da eventuell jemand Erfahrungen gemacht?
      Was könnt ihr in solchen Situationen empfehlen, was hilft euch?
    • Hallo! :)

      Toll, dass du da so empathisch mit deinen Mitarbeitern bist. Ich finde das spricht sehr für dich!

      Was mich betrifft, geht es mir so, dass ich mich komplett erschöpft fühle. Ich schaue in den Spiegel und habe den Eindruck, dass ich im letzten Jahr ca. 10 am Stück Jahre gealtert bin.

      Was mir hilft, das sind ausgedehnte Spaziergänge und viel Ruhe. Medien Fasten soweit es geht. Ein- bis zweimal pro Woche Yoga oder Dehnungsübungen verbunden mit Atemübungen. Manchmal mache ich mir Kräutertee mit beruhigenden Kräutern wie Johanniskraut. Zuletzt habe ich mir aber ein pflanzliches Mittel aus der Apotheke besorgt, weil es mir auch schon Sorgen gemacht hat, dass ich mich nicht regenerieren kann. Ich bin fahrig geworden und eben auch nervös ohne besonderen Anlass.

      Es klingt vielleicht etwas abwegig, aber ich räuchere das Haus mit Salbei und Weihrauch, wenn ich das Gefühl kriege, dass irgendwas beunruhigendes sich breit macht. Das ist aber nicht jedermanns Sache. Ich mag den Geruch danach sehr, passt auch zum Kaminfeuer ^^
      what I want are wildflowers and rivers
    • Naja ich kenne da schon viele über Jahre hinweg. Da bewegt einem schon was da teilweise erzählt wird, nimmt einem dann auch mit wenn man beispielsweise die ganze Familie kennt. Ist ja jetzt nicht so, dass mir alles egal ist und ich nur im Büro sitze und mir bis auf die Zahlen alles egal ist. Denke damit hat man auch keinen Erfolg.
      Ok danke, sind schon mal ein paar Tipps. An Atemübungen habe ich auch gedacht. Kenne mich damit halt nicht aus und ohne Anleitung wird das schwer zu lernen sein. Wäre grundsätzlich ja offen für Atmen- oder Entspannungsübungen.
      Habe zwar keinen grünen Daumen aber ich meine gelesen zu haben, dass Johanniskraut ziemliche Nebenwirkungen haben kann wenn man es lange nimmt. Hoffe du weißt das bzw. ich liege falsch.
      Welche Tees sind denn da noch zu empfehlen oder welches pflanzliche Mittel sprichst du an?
      Mit Weihrauch durchs Haus gehe ich nur zu Silvester:) Ich mag den Duft aber nicht besonders, ist halt nur Tradition.
    • Also auf die Dauer sollte man Kräutertees ohnehin nicht anwenden. Johanniskraut als Tee getrunken, wirkt stimmungsaufhellend. Das Rotöl sollte man nicht direkt vor einem Sonnenbad auftragen, sonst kenne ich keine Nebenwirkungen. Soweit ich das beurteile, kann es Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten geben, aber das mache ich sowieso nie, dass ich durchmische. Außer ich benötige ein Komplexmittel. Sollte ich über den Tag mehrere Mittel nehmen (was höchst selten der Fall ist), dann mit längeren Abständen dazwischen. Ich trinke Kräuter im Tee wenn möglich eher dann, wenn sie Saison haben.

      Was ich meinte ist ein Auszug aus der Passionsblume. Was ich bei Schlafproblemen oder nervöser Unruhe nehme das sind Passedan Tropfen, ein bewährtes pflanzliches Mittel. Bringt mir mehr Gelassenheit und lässt mich gut einschlafen. Ich vertrage die Tropfen sehr gut, leider reagiere ich auf Baldrian, den man dafür ja auch kennt, für meinen Geschmack zu apathisch.

      Abends trinke ich manchmal auch lauwarmes Salzwasser (mit Vollsalz unjodiert), beruhigt meine Verdauung. Man sagt, der Darm wäre das emotionale Gedächtnis, der Gedanke gefällt mir! :)
      what I want are wildflowers and rivers
    • Ok, danke für die vielen Infos. Ist mir alles neu was du mir da schilderst:)
      Ich habe jetzt auch mal probiert einige Tees zu trinken. War extra in einem Fachgeschäft. Die Beuteltees aus dem Supermarkt werden wohl nicht mit denen mithalten können. Außerdem kann man sich da seinen eigenen Tee zusammenstellen.
      Die Tropfen habe ich mir auch besorgt, nehme die jetzt seit ca. einer Woche.
      Habe mir sogar ein Badeöl gekauft, vielleicht hilft das ja auch.
      Ich achte darauf regelmäßig Sport zu machen und habe mir meine Serienliste vorgenommen. Vor dem Schlafen schaue ich da jetzt immer ein paar Folgen.
      Mal schauen ob es hilft. Die Aussichten sind ja nicht gerade rosig, rechne jetzt nicht mit einer schnellen Verbesserung der Allgemeinsituation. Von daher wird mich das wohl noch etwas länger verfolgen.
    • Das klingt sehr eindrucksvoll Parsec!

      Hat sich deine Unruhe schon etwas gelegt? Aber ja, du hast natürlich recht was die allgemeine Situation betrifft. Setzt mir auch zu, dass eine Ende nicht in Aussicht ist.

      Was die Tees betrifft, da hast du recht, Beuteltees verwende ich schon lange nicht mehr. Es kommt darauf an, wo du lebst, aber am besten holst du dir Kräuter offen aus dem Kräuterhaus oder vom Wochenmarkt. Perfekt ist der eigene Kräutergarten. Ich liebe frische Minze überbrüht.

      Erzähl mir gerne, wie sich die Dinge entwickeln und wie du auf die Passionsblume ansprichst! Ist ja bei jedem ein wenig anders mit der Wirkung.
      what I want are wildflowers and rivers
    • Ja in gewissen Situationen kann ich da schon einen Unterschied merken. Es ist dann nicht mehr ganz so ausgeprägt und irgendwie nehme ich das jetzt "leichter". Also es geht mir schon noch nahe, aber ich kann eben nur das machen, was in meinen Händen liegt. Für alles andere kann ich nichts. Kann zwar helfend zur Seite stehen aber dann eben eher als moralische Unterstützung.
      Bin in einen eigenen Teeshop gegangen. Habe meine Beschwerden geschildert und dann wurde mir ein Tee gegeben. War recht einfach und unkompliziert.
      Jetzt mit dem Wetter gehe ich auch vermehrt in der Sonne spazieren, gibt mir auch einiges. Zum Glück war auch die Zeitumstellung, das ist für mich immer so ein Anstoß:)
      Danke für deine Hilfe. Ich mach da jetzt überall weiter und denke es geht noch ein wenig voran.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    Unser Netzwerk: Reiseforum - ReisenWir.de | Saugroboter, Wischroboter, Rasenmähroboter... | Apple Auto iCarForum
    Sparen, Haushalten und sparsam wirtschaften Forum | NotizbuchART