Luxus = Gourmet?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Luxus = Gourmet?

      Meine Freunde des ordentlichen Luxus,

      es geht um Kaffee.
      Und zwar hasse ich Filterkaffe mit einer Leidenschaft, die Rekord-verdächtig ist. Ich kann laschen Kaffee einfach nicht leiden, damit kann man mich wirklich jagen!
      Ich finde es schöner, wenn man sich Zeit nimmt für seinen Kaffee, das ist für mich Luxus. Manchmal gehe ich unterwegs auch einen Umweg ein, um einen guten Kaffee zu trinken und keine Brühe.

      Das ist mir persönlich wichtig. Wer nimmt sich auch Zeit für einen Kaffeeschmaus von euch? oder ist euch der braune Trank egal? Welche Marke bevorzugt ihr? Ich liebe ja Lavazza Kaffee.
    • Hej Norchi,

      ein bisschen kann ich dich nachfühlen - zwar hasse ich nicht mit Insbrunst (augenommen die AFD), aber wenn ich die Wahl habe zwischen Filterkaffee und einem Kaffee aus einem Siebträger, dann wähle ich letzteres.
      Manche schwören auf Bialetti, das ist wohl die bekannteste. In Italien habe ich allerdings die Bezzera Espressomaschinen lieben gelernt. In Mailand hat jeder so eine. Ich war beruflich mal 3 Monate dort stationiert und habe jeden Morgen in einem kleinen italienischen Restaurant diesen Bezzera Kaffee getrunken. (Jetzt tasten sie sich auch an den deutschen Markt ran: www.kaffee24.bezzera )
      Bezzera ist ein Familienunternehmen mit einer langen Tradition, als hoffnungslosen Romantiker erobert das mein Herz schon mal. :)

      Und das meiner Perle wurde damit übrigens auch an einem schönen Sonntagmorgen erobert.

      Lavazza finde ich lecker, bin aber eher Segafredo Typ.
      "Mein Mercedes"
    • Norchi schrieb:

      Meine Freunde des ordentlichen Luxus,

      es geht um Kaffee.
      Und zwar hasse ich Filterkaffe mit einer Leidenschaft, die Rekord-verdächtig ist. Ich kann laschen Kaffee einfach nicht leiden, damit kann man mich wirklich jagen!
      Ich finde es schöner, wenn man sich Zeit nimmt für seinen Kaffee, das ist für mich Luxus. Manchmal gehe ich unterwegs auch einen Umweg ein, um einen guten Kaffee zu trinken und keine Brühe.

      Das ist mir persönlich wichtig. Wer nimmt sich auch Zeit für einen Kaffeeschmaus von euch? oder ist euch der braune Trank egal? Welche Marke bevorzugt ihr? Ich liebe ja Lavazza Kaffee.
      Ich stimme dir voll und ganz zu!
      Filterkaffee...wenn ich nur daran denke, zieht sich bei mir alles zusammen!
      Ich habe eine Saeco Maschine und trinke jeden morgen frisch gemahlenen Café.
    • Ich mag ebenfalls keinen Filterkaffee und trinke ausschließlich Kaffeespezialitäten oder eben Espresso aus der Maschine. Wenn es nichts anderes gibt als Filterkaffee trinken ich lieber keinen. Das ist eben Geschmackssache und ist in meinen Augen nicht unbedingt Luxus. Man ißt ja normalerweise auch nichts was einem nicht schmeckt.
    • Wir haben vor ein paar Jahren auch in einen recht teuren Kaffeevollautomaten investiert und bereuen es aber keine Sekunde. Der zaubert herrlichen Kaffee auf Knopfdruck und super Milchschaum (den ich ja so liebe!).
      Allerdings muss man dazu auch immer sagen, dass es wichtig ist, die besten Bohnen zu kaufen, die man finden kann.
      Auch sollte man darauf achten, ganze Bohnen zu verwenden. Schon gemahlene haben weniger Geschmack und daher kommt wahrscheinlich auch der Grund, warum viele von hier auf keinen Filterkaffee stehen.
    • Ich kann die Diskussion um Kaffee nicht verstehen, trinke keinen;)
      Ich habe mir es einfach nicht angewöhnt und komme deshalb trotzdem morgens aus dem Bett und schlafe nicht zig Mal am Tag ein. Denke das ist reine Angewohnheit.
      Denke da muss aber auch jeder seinen Geschmack folgen. Ich habe schon bei vielen Dingen gemerkt, dass ich nicht nur nach dem Preis gehen sollte. Auch durchaus günstige Dinge können gut schmecken, mitunter sogar weit besser als so gehypte Sachen, mit denen jemand nur schnell mal Geld verdienen möchte.
    • ich muss auch sagen, dass mich Kaffee NICHT wach hält bzw. wacher. Glaube eher, das hat etwas mit Placebo zu tun ;) Wem es schmeckt, der kann ruhig in eine gute Maschine investieren. Für ab und zu reicht auch der italienische Espressokocher für den Herd - den ich eigentlich auch sehr schmackhaft finde. ...
    • Also Placebo würde ich jetzt nicht sagen, es wird schon am Koffein liegen. Mit der Zeit braucht man da aber dann auch immer höhere Dosen.
      Es geht aber definitiv auch ohne Kaffee. Die Einstellung einiger bezüglich Kaffee kann ich nicht verstehen. Ganz abgesehen vom Geschmack. Es gibt ja Menschen die von sich behaupten ohne Kaffee funktionieren sie nicht richtig. Das ist dann schon sehr übertrieben.
    • Natürlich ist es eine Art Entzug, glaube dir auch vollkommen, dass es nicht leicht ist wegzukommen.
      Brauchen tut man den Kaffee jedoch bestimmt nicht um morgens auf dem Bett zu kommen. Wenn man es sich eben so angewöhnt hat, dann wird es schwer ohne Kaffee in die Gänge zu kommen.
      So gut schmeckt mir der Kaffee auch wieder nicht, dass ich 2l in mich hineinschütten könnte;)
      Wenn trinke ich solche Eiskaffees aus dem Supermarkt, das ist dann aber schon alles und das kommt vielleicht 2x im Jahr vor. Wenn ich etwa einen frühen Flug habe und mir davon erhoffe wach zu werden.
      Meinen letzten Kaffee habe ich im April getrunken;)
    • Im April ging eben mein letzter Flieger um 6 Uhr in der Früh. Daher weiß ich das noch so genau;)
      Und wieso trinkst du dann Kaffee?
      Wenn man nicht weiß wieso man es tut, wieso macht man es letztlich? Noch dazu wenn man behauptet es gar nicht zu brauchen.
      Damit unterwirft man sich ja nur einem Ritual, bei dem man gar nicht um dessen Bedeutung weiß oder man unterwirft sich der Meinung anderer. Es ist dann ein Zwang der von außen kommt. Eine anscheinend gesellschaftlicher Zwang, dem man bereitwillig nachgibt.
    • Neu

      Wenn man Kaffee generell nicht mag dann ist es auch egal ob man einen guten oder schlechten Kaffee trinkt. Man mag ihn trotzdem nicht. Es ist ein Unterschied ob man Kaffee generell nicht mag und trinkt oder ob man sagt man mag nur guten Kaffee aus Kolumbien.
      Ich trinke auch keinen Rotwein. Ich mag einfach den Geschmack nicht. Wenn ich es mir aussuchen könnte, verzichte ich lieber darauf. Da ist mir dann auch egal ob das ein sehr guter oder teurer Rotwein ist.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    Unser Netzwerk: Reiseforum - ReisenWir.de | Saugroboter, Wischroboter, Rasenmähroboter... | Elektroautos-Forum
    Spanisch Wiki - Spanisch-Deutsch-Wörterbuch | Spanien Wiki + Lexikon | NotizbuchART