Brautjungfernpflichten vernachlässigt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brautjungfernpflichten vernachlässigt?

      Hi!

      Ich habe ein Problem, und die Zeit drängt sehr. Es geht darum, dass ich meiner besten Freundin versprochen habe, ihre Nägel für ihre Hochzeit nächsten Montag zu machen. UV-Lacke, Glitzer, Perlen und so weiter.

      Blöderweise habe ich diese Aufgabe neben all meinen anderen Aufgaben als Brautjungfer leider vergessen - und jetzt kann ich das Material nicht mehr auftreiben. Das einzige Geschäft in unserer Nähe, das sowas gehabt hätte, hat praktischerweise letzte Woche für immer zugemacht. Toll.

      Bisher habe ich es ihr noch nicht gestanden, aber langsam bleibt mir nichts anderes über...
    • Na da wird die Braut aber mal so gar nicht begeistert von sein. Ist sie denn eine angenehme, oder eine gestresste Braut (= Brautzilla)?

      Meine Schwester hat letztes Jahr geheiratet und hat uns Brautjungfern das Leben zur Hölle gemacht – bis ich ihr ihr Verhalten mal demonstriert habe. Daraufhin hat sie sich sofort unter Tränen entschuldigt und war wieder normal. Kann ich im Fall der Fälle also nur empfehlen.

      Zurück zu den Nägeln. Kannst du denn nicht einfach eine „normale“ Version von den Brautnägeln machen? Also einfach Drogerienagellack und ein paar Aufklebeblumen oder sowas in der Art?
    • Hallihallo,

      die soll sich ganz einfach nicht so anstellen. Ich finde es ungeheuerlich, wie sich manche Bräute plötzlich benehmen. So wird die Feier doch für alle Betroffenen zu einem totalen Spießrutenlauf.

      Wie wäre es denn damit: Du gestehst deiner Freundin, dass du einen Fehler gemacht hast und teilst ihr dabei möglicherweise auch noch nebenbei mit, wieviel du ohnehin schon für sie geleistet hast. Dann kann sie dir doch eigentlich nicht mehr böse sein.

      Dann besorgst du ihr noch einen schönen neutralen Brautlack und fertig.

      Viel Glück!
    • Na,

      also ich habe vor ein paar Monaten geheiratet und frage mich nach euren Kommentaren echt, ob ich auch so eine Tyrannin war… Ich hoffe mal nicht – zumindest hat sich niemand darüber beschwert!

      Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich da als Braut und beste Freundin auch sehr enttäuscht wäre. Schließlich steckt man so viel Zeit und Energie in die Planung dieses Tages und muss sich dann eben auch auf die Helferlein verlassen können.

      Natürlich ist das jetzt kein Grund, um auszurasten, aber du darfst es ihr auch nicht verübeln, wenn sie kurz ein wenig eingeschnappt ist.

      Beichten solltest du es ihr aber auf jeden Fall!
    • Alles halb so schlimm meine Liebe, nur keine Panik!

      Erstens mal muss sie froh sein, dass du ihr anscheinend sowieso schon so viel abgenommen hast, und zweitens darf ein Mensch auch Fehler machen. Und das sogar als Brautjungfer – wer hätte das gedacht!

      Abgesehen davon glaube ich nicht, das dein Problem so schwer zu lösen ist. Zum einen kannst du ihr ja als Entschädigung einfach einen Termin bei einer Nageldesignerin spendieren. Dazu musst du nicht mal zugeben, dass du das mit den Materialien versemmelt hast – sag einfach, du hättest Angst, ihre Nägelchen zu verunstalten.

      Als zweite Möglichkeit könntest du die Materialien auch einfach im Internet bestellen. Da gibt es mittlerweile schon eine Vielzahl an Onlineshops, die UV-Lampen und Co in kürzester Zeit versenden.

      Mit solchen Seiten meine ich übrigens zum Beispiel diese hier: 99nails.de/

      Ruhig Blut!
    Unser Netzwerk: Reiseforum - ReisenWir.de | Saugroboter, Wischroboter, Rasenmähroboter... | Elektroautos-Forum
    Spanien Fragen + Antworten | Spanien Wiki + Lexikon